(R) Die Wahrheit

|




Autorin: Melanie Raabe
Preis: 16,00 € (Paperback)
Seitenanzahl: 448
← ©/Verlag: btb
Erschienen: 29. August 2016
Wertung: 3,5 von 5 Lesekatzen
Kaufen? Erhältlich in deiner Buchhandlung vor Ort
oder beim Verlag

Vielen Dank an btb für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.





Vor sieben Jahren ist der reiche und zurückgezogen lebende Geschäftsmann Philipp Petersen während einer Südamerikareise spurlos verschwunden. Seither zieht seine Frau Sarah (37) den gemeinsamen Sohn alleine groß. Doch dann erhält Sarah wie aus heiterem Himmel die Nachricht, dass Philipp am Leben ist. Die Rückkehr des vermeintlichen Entführungsopfers löst ein gewaltiges Medieninteresse aus. Sarah hat zwiespältige Gefühle, nach all der Zeit verständlich. Sie hat eine harte Zeit hinter sich. Gerade war sie dabei, sich von der Vergangenheit zu lösen. Ihr Ehemann taucht, wenn man so will, zur Unzeit auf. Was wird werden? Gibt es eine gemeinsame Zukunft? Sie ist auf alles vorbereitet, nur auf das eine nicht: Der Mann, der aus dem Flugzeug steigt, ist nicht der, als der er sich ausgibt. Es ist nicht ihr Ehemann. Es ist ein Fremder – und er droht Sarah: Wenn sie ihn jetzt bloßstelle, werde sie alles verlieren: ihren Mann, ihr Kind, ihr ganzes scheinbar so perfektes Leben …


 
Die Welt ist schwarz.


7 Jahre lang wusste die Protagonistin Sarah nicht, wo ihr Mann Philipp abgeblieben ist. Er flog für eine Geschäftsreise nach Südamerika und wurde kurz nach seiner Ankunft nie wieder gesehen. Sarah zieht ihren achtjährigen Sohn Leo alleine auf. Sie beschließt schweren Herzens neu anzufangen. Doch das Schicksal scheint anderes mit ihr vorzuhaben, als ihr verschollener Ehemann Philipp wieder aufzutauchen scheint - doch der Fremde, der aus dem Flugzeug steigt und von den Medien belagert wird ist gar nicht Philipp. Da mich der Debütroman von Melanie Raabe "Die Falle" so fesseln konnte, habe ich sehnlichst auf ihren neuen Thriller "Die Wahrheit" gewartet. Das Buch beginnt sehr vielversprechend. Die Autorin schafft eine fesselnde und spannende und gleichzeitig auch ruhige Atmosphäre. Mir hat es gefallen, wie Melanie Raabe mir mehrere Möglichkeiten offengelegt hat und ich mich in diesem Netz aus Spekulationen immer wieder verfangen habe. Leider geht Leo in der Geschichte total unter. Es gibt nur wenige Stellen in denen er auftaucht. Mich hätte es sehr interessiert wie er mit der Situation umgeht. Es gibt auch den ein oder anderen Logikfehler und viele Fragen sind offen geblieben. Das Ende hat mich leider etwas enttäuscht. Ich habe damit gerechnet, dass es überraschender und schockierender ausfällt. Alles in allem ein interessanter Thriller. Ich bin sehr gespannt auf weitere Werke der Autorin.






Melanie Raabe wurde 1981 in Jena geboren und lebt inzwischen in Köln – als Journalistin, Drehbuchautorin, Bloggerin, Performerin und Theaterschauspielerin. Darüber hinaus betreibt sie ihren eigenen Interview-Blog (www.biographilia.com). "Die Falle" war international einer der heißumkämpfesten fremdsprachigen Bücher der letzten Jahre. Der Roman wurde bislang in 21 Länder verkauft, TriStar Pictures sicherte sich die Filmrechte.


Weitere Bücher der Autorin:


Zuletzt aktualisiert:
25. Oktober 2016, 10:00 Uhr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! (: