(R) The Unbecoming of Mara Dyer

|


Autorin: Michelle Hodkin
Preis: 23,70LP (Hardcover) 
Seitenanzahl: 456
← ©/Verlag: Simon&Schuster
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Erschienen: September '11
Website: The Mara Dyer Trilogy 
Wertung: 5 von 5 Lesekatzen
Kaufen? erhältlich in deiner Buchhandlung vor Ort

"Mara Dyer"-Trilogie: 
#1. The Unbecoming of Mara Dyer 
#2. The Evolution of Mara Dyer 
#3. The Retribution of Mara Dyer




Mara Dyer doesn't think life can get any stranger than waking up in a hospital with no memory of how she got there.
It can.
She believes there must be more to the accident she can't remember that killed her friends and left her mysteriously unharmed.
There is.
She doesn't believe that after everything she's been through, she can fall in love.
She's wrong.



The ornate script on the board twisted in the candlelight,
making the letters and numbers dance in my head.


Bevor ich das Buch begonnen habe, habe ich mir ein paar Rezensionen von anderen Bloggern angesehen. Ich wollte mir erst mal ein paar Meinungen durchlesen, weil ich mich nicht entscheiden konnte, ob ich mir nicht ein anderes Buch als "next read" aussuchen soll. Oft habe ich gelesen, das Michelle Hodkin mit dem Verstand des Lesers spielt, das man irgendwann nicht mehr weis, was bei Mara wirklich real ist und was nicht. Zuerst wusste ich nicht was gemeint war, aber im späteren Verlauf des Buches verstand ich es. Ich wusste tatsächlich an manchen Stellen nicht mehr, was real und was nur "geträumt" ist. Wirklich erstaunlich, wie die Autorin mit meinem Verstand gespielt hat.

Richtig toll finde ich die Kurzbeschreibung. Sie verrät absolut nichts. Sie machte mich neugierig, aber ich hatte keine Ahnung was mich erwartet. Da die Geschichte so unvorhersehbar ist, wurde ich immer wieder überrascht.

Jedoch muss ich sagen, dass man schon etwas mehr aus der Idee hätte machen können. Nicht falsch verstehen, ich fand das Buch super spannend und einfach anders. Aber in der Geschichte steckt definitiv noch mehr Potenzial. Mal schauen, was die Autorin noch in Band zwei und drei daraus gemacht hat.

Mara Dyer war mir von Anfang an sympathisch. Auch wenn ich bei der ein oder anderen Situation nicht verstand, warum sie so dachte und handelte. Warum sie nicht zweifelte. Sie hinterfragt manch wichtige Geschehnisse nicht. Obwohl die Spannung immer wieder nachlässt, war ich wie gebannt. Der Schreibstil hat mich an diese Geschichte gebunden, besonders das Ende. Ich hab den Atem angehalten.

Besonders hat mir die "Liebesgeschichte" gefallen. Sie hat irgendwie nicht so den "Liebe auf den ersten Blick"-Beginn. Die Beiden haben sich erst einmal kennengelernt und es bildete sich eine Art Freundschaft. Natürlich war trotzdem ein kleines bisschen Bauchkribbeln mit dabei, aber mir gefiel es sehr, dass sich die großen Gefühle erst nach und nach entwickelten. So sehe ich das jedenfalls. Jeder Leser nimmt das ja ein bisschen anders wahr.

Die Meinungen zum ersten Teil der "Mara Dyer"-Trilogie gehen stark auseinander. Mir hat das Buch - zum Glück - richtig gut gefallen. Ich liebe es. Ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht. Kann es kaum erwarten. Ich hoffe, der zweite Teil kann mich genauso begeistern und überzeugen! :)




Michelle Hodkin grew up in South Florida, went to college in New York, and studied law in Michigan. When she isn't writing, she can usually be found prying strange objects from the jaws of one of her three pets. The Unbecoming of Mara Dyer was her first novel and is available wherever books are sold, along with its sequel, The Evolution of Mara Dyer. Michelle is currently at work on The Retribution of Mara Dyer, the third book in the trilogy.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! (: