(R) Über uns der Himmel

|



Autorin: Kristin Harmel
Originaltitel: The Life Intended
Preis: 9,99 € (Taschenbuch)
Seitenanzahl: 448
← ©/Verlag: Blanvalet
Erschienen: März '15
Wertung: 5 von 5 Lesekatzen
Kaufen? erhältlich in deiner Buchhandlung vor Ort

"Patrick hat einmal zu mir gesagt: Ich glaube, ein Leben, in dem du dein Herz nicht für die Dinge aufs Spiel setzt, auf die es ankommt, ist eigentlich kein Leben, das es wert ist, gelebt zu werden." (Seite 398)




Als die Welt zerbrach, blieb ihre Liebe …
Die junge Kate Waithman lebt mit ihrer großen Liebe Patrick in Manhattan. Eines Morgens geht sie am Hudson River joggen, als plötzlich ein Flugzeug den Himmel durchbricht. Momente später ist das World Trade Center in Rauch gehüllt. Es ist das Gebäude, in dem Patrick arbeitet ...
Dreizehn Jahre später fühlt sich Kate endlich bereit, ihr Herz wieder zu öffnen. Doch dann hat sie einen Traum, der realer scheint als alles, was sie umgibt – von dem Leben, das sie mit Patrick gehabt haben könnte. Während sie versucht, an der Vergangenheit festzuhalten, beginnt Kate zu ahnen, dass es für sie einen zweiten Weg zum Glück geben könnte ...


"Es war 23:04 Uhr, als Patrick an jenem Abend zur Tür unserer Wohnung hereinkam."


Wo soll ich anfangen? Kristin Harmel konnte mich schon mit ihrem Roman "Solange am Himmel Sterne stehen" (erschienen im April 2013, gelesen im Oktober 2013) voll von sich überzeugen. Ihr neuer Roman "Über uns der Himmel" konnte mich bei manchen Aspekten noch ein kleines bisschen mehr begeistern.

Es ist wirklich schwer eine Rezension zu schreiben, die diesem Buch gerecht wird. Mir fehlen die Worte. Trotzdem möchte ich es versuchen. Außerdem möchte ich euch auch nicht zu viel verraten.

An ihrem Roman "Solange am Himmel Sterne stehen" hat mich besonders fasziniert, dass sie so viele verschiedene Aspekte in eine Geschichte bringen konnte. Auch das hat Kristin Harmel in ihrem neuen Buch "Über uns der Himmel" grandios umgesetzt.


"Während ich ihm meine Kontaktdaten aufschreibe, geht mir der Gedanke durch den Kopf, dass es bei den seltsamen Visionen [...] vielleicht genau darum ging: mich daran zu erinnern, dass ich noch immer etwas zu bieten habe, auch wenn ich in einen Trott abgerutscht bin, in dem ich mich in ausgetretenen Bahnen bewege." (Seite 122)


Ab dem ersten "Traum" oder "Vision" - Jeder hat da, denke ich, seine eigene Theorie - war ich dann total gefesselt. Ich wollte und konnte das Buch nicht mehr weglegen. Aber nicht nur dieser Aspekt ist der Autorin sehr gut gelungen. Auch Themen wie Gehörlosigkeit, Gebärdensprache, Liebe, Verlust, Adoption, Kinder, Musik und die Folgen des 11. Septembers für Angehörige hat sie angesprochen und sehr gefühlvoll umgesetzt.

Besonders "Gehörlosigkeit" war ein sehr großes Thema und ich fand es wirklich sehr schön und interessant mehr darüber zu erfahren. Wer genau liest, kann sogar ein paar Zeichen der Gebärdensprache erlernen. Auch das Thema "Kinder" und "Adoption" hat mich sehr zum Nachdenken gebracht.


"Vielleicht soll das Leben einfach kein Spaziergang sein. Vielleicht bekommt man die tollsten Dinge im Leben von den größten Herausforderungen. Kinder machen das Leben kompliziert. So ist das eben. Aber die Komplikationen sind es letztendlich alle wert." (Seite 178)


Nur ganz leicht vorhersehbar war das Ende. Auf ein paar kleine Details kam ich im Laufe des Buches. Der Schluss war der Höhepunkt der Emotionen, so gefühlvoll. Einfach unglaublich. Ich hätte heulen können. Kennt ihr das, wenn euch eine Stelle im Buch so umhaut, dass ihr nicht mehr still sitzen könnt? Wo euer Herz einen Sprung macht und ihr ausflippen könntet vor Glück und Emotionen? Ich hatte ein riesen Grinsen im Gesicht.

Ich liebe den Schreibstil der Autorin und den Inhalt ihrer Geschichten. Sie bringt mir so viele verschiedene Facetten des Lebens näher. Kristin Harmel hat zum zweiten Mal etwas in mir verändert. Ein gelungener Roman, der "Solange am Himmel Sterne stehen" meiner Meinung nach sogar noch leicht an "Spannung" übertroffen hat. Ich möchte eigentlich gar nicht mehr verraten. Kaufen, Lesen, Lieben!




Kristin Harmel hat bereits einige Romane veröffentlicht und mit Medien wie People und Glamour zusammengearbeitet. Mit „Solange am Himmel Sterne stehen“ erfüllt sie sich den Wunsch, eine große Geschichte von Liebe und Verlust über Generationen hinweg zu erzählen. Es ist ihr erster Roman, der in deutscher Sprache erscheint, und er wird derzeit in dreizehn Sprachen übersetzt. Kristin Harmel lebt in Orlando, Florida.

weitere Bücher von Kristin Harmel: 
Solange am Himmel Sterne stehen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! (: