(R) Selection

|


Autorin: Kiera Cass
Originaltitel: The Selection
Preis: 16,99 € (Gebunden)
Seitenanzahl: 368
← ©/Verlag: Fischer Sauerländer
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Erschienen: Februar '13
Wertung: 4 von 5 Lesekatzen
Kaufen? erhältlich in deiner Buchhandlung vor Ort


Selection-Trilogie: 
Selection | The Elite | The One

Kurzgeschichten:
The Prince | The Guard | The Queen (2. Dez '14)





Die Chance deines Lebens?
35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?



Meine Mutter war völlig ekstatisch, als wir den Brief bekamen.



Ich finde das Originalcover ein kleines bisschen schöner wie das deutsche. Jetzt fragt ihr euch: Wo ist der Unterschied? Über dem Titel des Originalcovers gibt es noch eine Krone zu sehen. Es passt perfekt zur Geschichte und gibt dem Ganzen noch etwas edles.

Das Buch wurde auf vielen Blogs negativ bewertet. Wenn man genauer hinsieht, gibt es auch eine Menge zu bemängeln - ich habe es aber eher als unterhaltsame und nette Liebesgeschichte angesehen und nicht wie ein Abklatsch von "Der Bachelor".

Ich muss sagen, dass es zu Beginn eine Menge Informationen gab. Ich versuchte alles abzuspeichern und mir diese neue Welt vorzustellen: Illeá, die Kasten, die verschiedenen Mädchen und die Königsfamilie.

Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und America hat mich zu keinem Moment gelangweilt. Die Passagen sind nicht unnötig in die Länge gezogen und ich lernte immer mehr die Welt von America und auch die von Maxon und seinen Eltern kennen.

Ich hatte das Gefühl, dass die Autorin es America an manchen Stellen zu leicht gemacht hat. Es ist teilweise einfach zu gut für sie gelaufen. Außerdem ist sie ein bisschen zu nett und liebevoll, aber mich hat das nicht so sehr gestört. Ich mag America sehr. Ihr Temperament empfand ich an einigen Stellen als sehr amüsant.

Es war wirklich sehr emotional. Viele werden denken, dass es wieder das übliche Liebesdreieck geben wird - ich fand es persönlich jedoch nicht sehr extrem. Ich würde es gerne näher erläutern, aber ich möchte nicht zu viel spoilern.

Mir hat "Selection" sehr gut gefallen und ich bin sehr gespannt auf die nächsten Bände. Das Buch konnte mich sehr gut unterhalten und hat mich nicht gelangweilt. Es gibt zusätzlich noch 3 Kurzgeschichten, die ich mir in den nächsten Tagen auch noch näher ansehen werde.





Kiera Cass wurde in South Carolina geboren, studierte Geschichte an der Radford University und lebt heute mit ihrer Familie in Virginia. 2009 veröffentlichte sie ihren ersten Jugendroman. Ihre Freizeit verbringt sie mit Lesen, Tanzen, Videodrehen und großen Mengen Kuchen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! (: