(R) Ewiglich die Sehnsucht

|


Autorin: Brodi Ashton
Originaltitel: Everneath
Preis: 17,95 € (G) | 9,99 € (B)
Seitenanzahl: 384
← ©/Verlag: Oetinger
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Erschienen: Jan '12 (G) | Nov '13 (B)
Website:
*hier*
Wertung: 5 von 5 Lesekatzen
Kaufen? erhältlich in deiner Buchhandlung vor Ort

Ewiglich-Trilogie: 
#1. Ewiglich die Sehnsucht 
#2. Ewiglich die Hoffnung 
#3. Ewiglich die Liebe



Jack ist Nikkis große Liebe. Eine Liebe, die sie durch die Finsternis der Unterwelt getragen hat. Endlich, nach hundert Jahren der Sehnsucht, kehrt Nikki zurück. Doch ihr bleibt nur ein halbes Jahr … Ihre Freunde und ihr Vater glauben, dass sie einfach abgehauen war, doch in Wirklichkeit hat der Rockmusiker Cole sie mit in die Unterwelt genommen. Cole ist ein Unsterblicher, der sich von den Gefühlen der Menschen ernährt. Nur Nikkis Liebe zu Jack hat sie davor bewahrt zu sterben und ihr ermöglicht, auf die Erde zurückzukehren. Cole, mit dem sie ein seltsam enges Band verbindet, bedrängt sie, mit ihm gemeinsam in der Unterwelt zu herrschen. Doch Jack, der Nikki niemals wieder verlieren möchte, riskiert alles für sie …


Ich stellte mir gerade sein Gesicht vor - ein Junge mit weich fallendem Haar
und braunen Augen -, als die Nährung endete.


Ganz ehrlich: Die Kurzbeschreibung hat mich vor dem Lesen dann doch nicht so umgehauen, aber da der dritte Band in ein paar Tagen erscheint musste ich es einfach lesen - und ich bin begeistert! Wow. wow. wow. "Ewiglich die Sehnsucht" ist einfach so emotional. Ich bin sprachlos. Ich wurde zu Beginn wortwörtlich ins kalte Wasser geworfen. Es gab keine große Einführung, sondern es ging auf Seite 1 direkt los - und das gefiel mir.

Cole hat sich in der Unterwelt von Nikkis Emotionen genährt. Die Nährung dauerte in der Unterwelt 100 Jahre - in der normalen Welt (Oberwelt) sind in dieser Zeit jedoch nur 6 Monate vergangen. Die Handlung wird aus der Sicht von Nikki erzählt und spielt in zwei Zeitzonen: "Letztes Jahr" - die Monate vor der Nährung - und "Jetzt" - die Monate nach der Nährung.  

Die Geschichte war wie ein Puzzle. Alle Teile fügten sich nach und nach perfekt zusammen. Vorhersehbar war die Handlung eigentlich nicht, aber mit dem Ende hatte ich dann schon gerechnet, denn es gab kurz davor einen kleinen Hinweis. 

Ich fand es wirklich sehr gut, dass fast die ganze Handlung - außer der Rückblick zur Nährung - in der Oberwelt spielt und nicht in der Unterwelt. So konnte die Geschichte mich schneller begeistern und ich musste mich nicht mit zu vielen Mythen oder antiken Namen herumschlagen.

Bei der "Göttlich"-Trilogie hatte ich so meine Probleme, einfach weil es zu viele Götter, zu viele Geschichten und zu viele Namen waren. Hier bei der "Ewiglich"-Trilogie hat Brodi Ashton wenige mythische Charaktere und Geschichten eingefädelt. So habe ich den roten Faden nicht verloren und konnte dem Handlungsstrang folgen. Es war einfach nicht zu kompliziert. 

Die Beziehung zwischen Nikki und Jack war so herzzereißend. Jack wurde zwar als ein Mädchenschwarm und dergleichen dargestellt, er war jedoch nicht der typische Bad Boy. Ich muss sagen, dass Nikki und Jack wohl mein allerliebstes Protagonisten-Paar ist. Mir würde jetzt kein Buch einfallen, bei dem mich solche Gefühle übermannt hatten wie bei der Liebe zwischen Nikki und Jack.

Auf den ersten 100 Seiten steckt jemand jemand anderem einen Zettel in die Tasche. Diesen Zettel findet man auch zum "anfassen" auf der selben Seite des Buches. Der Verlag hat den Text auf eine Postkarte gedruckt und an die richtige Stelle gesteckt. Die Idee finde ich einfach super. Nicht, weil ich die Postkarte (die man nicht verschicken kann, da das Papier zu dünn ist) benutzen werde, sondern weil es einfach ein unglaublich emotionaler Moment ist, wenn dieser Jemand diese Nachricht findet und ich hab mich riesig gefreut, dass ich diesen Zettel dann auch wirklich vor mir sehen und anfassen konnte.

Der Schluss war so emotional und ich war kurz vorm losheulen. Ich kann das Buch nicht in Worte fassen. Ich kann nur sagen: Lest es! Lest es und liebt es so wie ich! Ich hab schon wieder so ein Kribbeln in den Fingern. Ich muss sofort Band zwei lesen!





Brodi Ashton studierte Journalismus an der Universität Utah und erwarb einen Master im Fach Internationale Beziehungen an der London School of Economics. Sie ist Mutter von zwei Söhnen, lebt mit ihrer Familie in Utah und erzählt über sich, ihr Leben und das Abenteuer, Autorin zu sein, in ihrem Blog brodiashton.blogspot.com. Die romantische und zutiefst berührende Trilogie »Ewiglich« ist ihre erste Buchveröffentlichung für junge Erwachsene. Die Geschichte ist von der griechischen Mythologie um Persephone, Tochter des Zeus und der Demeter, inspiriert, jedoch in einer modernen Highschool angesiedelt.






1 Kommentar:

  1. Ich liebe das Buch unfassbar sehr. Der zweite Teil steht, seit dem es ihn gibt, in meinem Regal. Bis jetzt hatte ich nur nie die Zeit bzw. Lust ihn zu lesen. Durch deine Rezension habe ich jetzt total Lust. Wahrscheinlich werde ich den zweiten Teil sehr bald lesen!
    Unter anderem eine sehr tolle und gelungene Rezi (:

    Liebste Grüße
    Lena ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! (: