(R) Die Auserwählten - In der Brandwüste

|
Da es sich um den 2. Band einer Trilogie handelt, enthält die Rezension
bzw. die Kurzbeschreibung Spoiler!

Autor: James Dashner
Originaltitel: The Scorch Trials
Preis: 8,99 € (eBook)
Seitenanzahl: 492
← ©/Verlag: Carlsen (Chickenhouse)
Altersempfehlung: ab 13 Jahren
Erschienen: Juni '12
Film: ?
Wertung:
4 von 5 Lesekatzen

Kaufen? erhältlich in deiner Buchhandlung vor Ort

Die Auserwählten - Trilogie: 
Im Labyrinth | In der Brandwüste | In der Todeszone




Sie haben einen Ausweg aus dem tödlichen Labyrinth gefunden und geglaubt, damit wäre alles vorbei. Dass sie frei sein werden und nie mehr um ihr Leben rennen müssen. Doch auf Thomas und seine Freunde wartet das Grauen: Sengende Hitze, verbranntes Land und Menschen, die von einem tödlichen Virus befallen sind.
Und die undurchsichtigen Schöpfer halten noch immer die Fäden in der Hand. Damit steht den Jungen die nächste Prüfung bevor. Sie müssen innerhalb von zwei Wochen die Brandwüste durchqueren, sonst sind sie verloren. Und dabei wird ihnen alles abverlangt, sogar ihre Menschlichkeit. Doch dazu ist Thomas nicht bereit.


Bevor die Welt zusammenbrach, hörte Thomas etwas.


Die gebundene Ausgabe (wie oben abgebildet) gibt es leider nicht mehr zu kaufen - außer als Mängelexemplar bei Arvelle, dort habe ich meine Ausgabe her. Es gibt jedoch bereits eine Taschenbuchausgabe und im September erscheint der Schuber zur Trilogie.

An den Kapitelanfängen entsteht wie auch schon bei Band Eins ein Bild - dieses Mal war das Endergebnis natürlich von der ersten Seiten an klar.

Die Geschichte geht sofort weiter, es gibt aber trotzdem noch ein paar Rückblenden zu Band Eins, damit man sich wieder ein bisschen an die Geschehnisse erinnert. Teresa wird leider immer mehr zum Nebencharakter und das finde ich sehr schade, da ich sie sehr sympathisch fand.

Ich konnte mir irgendwie nicht vorstellen, dass die Jungs die nötige Kraft haben, um das Ganze zu überwinden. Erst das Labyrinth, jetzt die Brandwüste und später die Todeszone. Spätestens jetzt hätte ich keine Lust mehr gehabt um schon wieder um mein Überleben zu kämpfen - und die Brandwüste kam mir sogar schrecklicher vor wie das Labyrinth.

Es ist mal wieder sehr spannend, denn Thomas weis nicht wem er trauen kann. Wer gehört zu ANGST und wer ist nur ein unschuldiges Opfer? Warum ist er für ANGST so wichtig?
Wem kann er wirklich trauen?

"Die Auserwählten in der Brandwüste" fand ich zwar nicht so gut wie "Die Auserwählten im Labyrinth", es ist jedoch trotzdem eine gelungene Fortsetzung.





James Dashner wuchs in einer Kleinstadt in Georgia, USA, auf. Der dichte Wald in dieser Gegend lieferte ihm bereits als Kind viele Ideen für seine späteren Geschichten. Nach seinem Studium arbeitete James zunächst in der Wirtschaft. Doch schon bald fühlte er sich als "kreativer Mensch im Körper eines Buchhalters" gefangen und wandte sich dem Schreiben zu. Seitdem ist er Autor zahlreicher Bücher. Seine Trilogie "Die Auserwählten" eroberte in den USA auf Anhieb die Bestsellerlisten und zieht die Fans nun auch bald im Kino in ihren Bann: Der erste Band wurde von 20th Century Fox verfilmt, unter anderem mit Dylan O’Brien  und Thomas Brodie-Sangster in den Hauptrollen. James Dashner lebt mit seiner Frau und seinen vier Kindern inmitten der Rocky Mountains, behauptet er zumindest.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! (: