(R) Die Auserwählten - Im Labyrinth

|


Autor: James Dashner
Originaltitel: The Maze Runner
Preis: 16,95 € (Gebunden)
Seitenanzahl: 496
← ©/Verlag: Carlsen (Chickenhouse)
Altersempfehlung: ab 13 Jahren
Erschienen: April '11
Film: Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth (2014)
Wertung:
5 von 5 Lesekatzen

Kaufen? erhältlich in deiner Buchhandlung vor Ort

Die Auserwählten - Trilogie: 
Im Labyrinth | In der Brandwüste | In der Todeszone





Sein Name ist Thomas. An mehr kann er sich nicht erinnern. Und er ist an einem bizarren Ort gelandet: eine Lichtung, umgeben von einem riesigen Labyrinth.
Doch er ist nicht der Einzige. Zusammen mit fünfzig Jungen, denen es genauso geht wie ihm, sucht er einen Weg in die Freiheit. Der führt durch das Labyrinth, dessen gewaltige Mauern sich Nacht für Nacht verschieben und in dem mörderische Kreaturen lauern. Doch gibt es wirklich einen Weg hinaus? Ist das Ganze eine Prüfung? Und wer hat sich dieses grauenvolle Szenario ausgedacht? Den Jungen bleibt nicht viel Zeit, um das herauszufinden.



Sein neues Leben begann im Stehen, umgeben von kalter Dunkelheit und staubiger Luft.


An den Kapitelanfängen bildet sich aus kleinen Kästchen, die sich nach jedem weiteren Kapitel vermehren, irgendwann ein Bild. Ich fand das zu Beginn wirklich sehr interessant, habe aber später gemerkt, dass das Ergebnis doch nicht so spektakulär ist wie ich es mir vorgestellt hatte.

James Dashner fütterte mich langsam mit Informationen. Dadurch erzeugte er eine durchgehende Spannung und es fiel mir schwer, das Buch zur Seite zu legen. Man merkt von Anfang an, dass Thomas etwas Besonderes sein muss und ich wollte wissen warum. Es kribbelte richtig in meinen Fingern.

Der Autor hat wirklich tolle Charaktere erschaffen. Ich habe sie alle schnell ins Herz geschlossen. Sie haben sich Namen für die Monster ausgedacht und irgendwie eine ganz eigene Sprache entwickelt. Das hat mir gut gefallen, denn es war wirklich sehr amüsant.

Ich konnte mir die Lichtung und das Labyrinth richtig gut vorstellen - das könnte aber auch vielleicht daran liegen, dass ich mir den Filmtrailer vor dem Lesen angesehen haben. 

James Dashner hat nicht nur mit der ganzen Geschichte beeindruckende Arbeit geleistet. Das Labyrinth ist perfekt ausgearbeitet und es ist unglaublich wie die Jungs versuchen es zu lösen, beziehungsweise einen Fluchtweg zu finden. Die komplette Auflösung ist eine Sensation.

Kleiner Tipp: Es ist wirklich kein Nachteil wenn man sich vor dem Lesen des Buches den Filmtrailer anschaut. Mich hat das nur noch neugieriger gemacht und in meinem Kopf entstanden die wundervollsten Bilder. Es wird im Trailer jedoch - wie zu erwarten - ein bisschen gespoilert.

Ich war mit dem Ende nicht zu hundertprozent zufrieden, aber auch nur weil ich es mir anders vorgestellt hatte. Es musste für Band zwei so enden.

Es gibt ein Prequel zu "Die Auserwählten - Im Labyrinth" namens "The Kill Order", es wurde jedoch leider noch nicht ins Deutsche übersetzt. 

Mein jüngerer Bruder (16) - der normalerweise sehr wählerisch ist - hat "Die Auserwählten" auch gelesen und fand sie genau so toll wie ich. Es ist sowohl für Jungs als auch für Mädchen ein wahres Lesevergnügen und James Dashner hat für eine Menge Spannung und Nervenkitzel gesorgt.





James Dashner wuchs in einer Kleinstadt in Georgia, USA, auf. Der dichte Wald in dieser Gegend lieferte ihm bereits als Kind viele Ideen für seine späteren Geschichten. Nach seinem Studium arbeitete James zunächst in der Wirtschaft. Doch schon bald fühlte er sich als "kreativer Mensch im Körper eines Buchhalters" gefangen und wandte sich dem Schreiben zu. Seitdem ist er Autor zahlreicher Bücher. Seine Trilogie "Die Auserwählten" eroberte in den USA auf Anhieb die Bestsellerlisten und zieht die Fans nun auch bald im Kino in ihren Bann: Der erste Band wurde von 20th Century Fox verfilmt, unter anderem mit Dylan O’Brien  und Thomas Brodie-Sangster in den Hauptrollen. James Dashner lebt mit seiner Frau und seinen vier Kindern inmitten der Rocky Mountains, behauptet er zumindest.



1 Kommentar:

  1. Die Reihe finde ich auch total interessant und will sie unbedingt noch lesen!
    Den Trailer habe ich mir noch nicht angeguckt, weil ich das ungern mache, bevor ich nicht zumindest in das Buch reingelesen habe, besser noch wenn ich durch bin :D
    Irgendwann dieses Jahr (Im Herbst glaub ich) erscheint ja ein Schuber zu der Reihe, da werde ich wahrscheinlich zuschlagen :)
    Tolle Rezension! :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! (: