(R) Die Einzige: In deinen Augen die Unendlichkeit

|


Autorin: Jessica Khoury
Originaltitel: Origin
Preis: 17,99 € (Gebunden)
Seitenanzahl: 440
← ©/Verlag: Arena
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Erschienen: Januar '13
Website:
In deinen Augen die Unendlichkeit

Wertung: 5 von 5 Lesekatzen
Leseprobe: *hier*
Kaufen? erhältlich in deiner Buchhandlung vor Ort






Als Pia ihm begegnet, weiß sie nicht, wohin sie blicken soll. Diese unglaublich blauen Augen. Die wilden Zeichen, die seinen Körper bedecken. Seine Lippen, die ihren Namen so aussprechen wie niemand zuvor. Pia weiß, dass Eio sterblich ist. Im Gegensatz zu ihr, der ersten und einzigen Unsterblichen. Sie weiß, dass sie zusammen keine Zukunft haben. Doch obwohl alles gegen sie spricht, ist ihre Liebe das Einzige, wofür Pia kämpfen wird.


Man erzählt mir, dass Onkel Paolo mich am Tag meiner Geburt an seinen weißen Laborkittel drückte und flüsterte: "Sie ist perfekt."


Pia ist perfekt und unsterblich - die Einzige ihrer Art. Man kann ihrer Haut keine Verletzungen zufügen. Seit 16 Jahren hat sie den Wunsch, jemand anderen wie sie zu schaffen, damit sie nicht mehr die Einzige ist. In ihrem Zimmer sind die Decke und die Wände aus Glas - so kann sie in den Regenwald sehen. Ihr Leben ändert sich als eine neue Forscherin nach "Little Cam" kommt und ein Stück Außenwelt mitbringt.

Dieser Roman hat mich sofort angesprochen. Das Cover gefällt mir sehr gut und die Kurzbeschreibung hörte sich sehr interessant an. Was ich am Cover recht witzig finde ist, dass das Originalcover das typische Symbol für ein Mädchen zeigt, während die deutsche Version dann doch ein bisschen mehr Kurven zeigt. Nebenbei war ich wirklich froh, dass es sich hierbei um einen Einzelband handelt.

Den Titel "Die Einzige: In deinen Augen die Unendlichkeit" fand ich vor dem Lesen nicht so toll und zu lang. Jetzt, nachdem ich das Buch gelesen habe, verstehe ich den Sinn dahinter und finde es einfach großartig. Obwohl das Buch mit seinen 440 Seiten schon recht dick ist, hatte ich es relativ schnell durchgelesen. Es war durchgehend spannend und ich konnte es kaum aus der Hand legen. 

Die Handlung wird aus der Ich-Perspektive von Pia erzählt. So konnte ich mich gut in sie hineinfühlen und ihre Entscheidungen nachvollziehen. Generell hat mir der Charakter von Pia sehr gut gefallen.

Auf diese Art habe ich das Phänomen "Unsterblichkeit" noch nicht erlebt und die Idee wurde von Jessica Khoury perfekt umgesetzt. Auch die Liebesgeschichte zwischen Pia und Eio hat mir sehr gut gefallen, einfach weil sie nicht so kitschig und dramatisch ist.

Das neue Buch der Autorin namens "Vito" ist bereits erhältlich. Ich hoffe, dass auch dieses Buch ins deutsche übersetzt wird, denn der Schreibstil von Jessica Khoury konnte mich überzeugen und der neue Roman hört sich wirklich sehr interessant an.




Jessica Khoury hat syrische und schottische Wurzeln, lebt mit ihrem Mann in Toccoa, Georgia, und studierte Englisch am dortigen College. Neben dem Schreiben trainiert sie eine Jugendfußballmannschaft. „Die Einzige. In deinen Augen die Unendlichkeit“ ist ihr Debütroman, der auf Anhieb in mehrere Sprachen übersetzt wurde.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! (: