[Kurz&Knapp] Asche und Phönix

|



Autor: Kai Meyer
Preis: 19,90 € (Gebunden)
Seitenanzahl: 464
← ©/Verlag: Carlsen
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Erschienen: November '12
Wertung: 5 von 5 Lesekatzen
Leseprobe: *hier*
Kaufen? erhältlich in deiner Buchhandlung vor Ort






Parker und Ash haben nichts gemeinsam. Er ist Hollywoods größter Jungstar, das Gesicht des Magiers Phoenix aus den »Glamour«-Filmen. Sie ist eine »Unsichtbare«, nirgends zu Hause, getrieben von der Angst, wie alle anderen zu sein. Doch dann erwischt Parker Ash in seiner Londoner Hotelsuite, wo sie gerade sein Bargeld klaut.
Parker kann sein Leben im Fokus der Medien nicht mehr ertragen. Und nutzt die Chance, mit Ash vor den Fans und Paparazzi zu fliehen. Dabei scheint er geradezu körperlich abhängig von Ruhm und Aufmerksamkeit. Ihre gemeinsame Flucht führt sie durch Frankreich an die Côte d’Azur – auf den Spuren eines teuflischen Paktes, verfolgt von einer dämonischen Macht, die sie gnadenlos jagt.



Das Smiley stand in Flammen.


Ash, ein einfaches Zimmermädchen das gerne mal klaut, will gerade die Hotelsuite von Superstar Parker näher begutachten, als dieser jedoch früher als geplant zurückkommt. Der 20-Jährige ist auf dem Höhepunkt seines Ruhms als Schauspieler. Er weis genau was sie vorhat, denn er kauft ihr die Zimmermädchen-Nummer einfach nicht ab. Doch das ist ihm egal. Er will einfach nur weg, denn er hat gerade öffentlich seinen Vater Royden Cale gekündigt. 


Was für ein unglaublich gutes Buch. Eine wunderschöne Liebesgeschichte - nicht zu kitschig -, ein spannender Handlungsverlauf - keineswegs unnötig in die Länge gezogen - und ein fantastischer Schauplatzwechsel. Heute in England morgen an der Côte d’Azur - unter anderem in Monaco (wo ich auch schon gewesen bin). 

Ich hatte eine reale Geschichte erwartet, doch es gab überraschender Weise eine Menge Dämonen. Das war zuerst recht unerwartet, störte mich aber auf keinen Fall. 

Da ich bisher keine anderen Bücher von Kai Meyer gelesen habe, kann ich natürlich auch nicht beurteilen, ob in dem Roman "Asche und Phönix" auch sein ganzes Talent zum Vorschein kam. Ich bin auf jeden Fall begeistert.




Kai Meyer, geboren 1969, studierte Film- und Theaterwissenschaften und arbeitete als Journalist, bevor er sich ganz auf das Schreiben von Büchern verlegte. Er hat inzwischen über fünfzig Titel veröffentlicht, darunter zahlreiche Bestseller, und gilt als einer der wichtigsten Phantastik-Autoren Deutschlands. Seine Werke erscheinen auch als Film-, Comic- und Hörspieladaptionen und wurden in siebenundzwanzig Sprachen übersetzt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! (: