(R) Raven

|
Meine Empfehlung: Der eShort "Raven" sollte erst nach dem 2. Band "Pandemonium" gelesen werden! | Rezension enthält Spoiler!



Autorin: Lauren Oliver
Originaltitel: hana
Preis: 0,99 € (e-Book)
Seitenanzahl: 46
← ©/Verlag: Carlsen
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Erschienen: November '13
Wertung: 4 von 5 Lesekatzen


Amor Trilogie:   Delirium | Pandemonium | Requiem
eShorts:   Hana | Raven | Annabel
Raven wächst in einer Welt auf, in der Gefühle verboten sind. Doch als sie ein ausgesetztes Baby findet, entscheidet sie sich zu fliehen. Mit der halb verhungerten Blue überquert sie die Grenze zur Wildnis und lernt dort Tack kennen. Er rettet Blue das Leben – und gewinnt so Ravens Vertrauen. Fortan kämpfen sie beide gemeinsam für die Liebe und für die Freiheit.

Doch Raven zweifelt, ob sie dem richtigen Pfad folgen. Lies hier mehr über die Geschichte von Raven und Tack! Erfahre, was Raven so kurz vor dem großen Finale denkt, fühlt und erlebt. Eine Erzählung über Liebe, Vertrauen und Stärke.


Dies sind die drei wichtigsten Dinge,
die ich in den zweiundzwanzig Jahren auf diesem Planeten gelernt habe:
1. Wisch dir nie den Hintern mit Giftefeu ab.


Tack und Raven stehen kurz vor der nächsten großen Aktion. Die Handlung beginnt wenige Stunden vor der Rettung von Julian Fineman vor der Hinrichtung. Schnell macht die Geschichte einen Sprung in die Vergangenheit.

8 Jahre zuvor lässt Raven ihr Leben hinter sich und riskiert Alles! Sie und Baby Blue finden nach nur 6 Stunden, nach der Überwindung des Zauns, einen Stützpunkt. Dort lernt Raven Tack kennen, der gefesselt in der Ecke des Krankenzimmers sitzt.

Diese Kurzgeschichte erzählt von Ravens Vergangenheit. Ihr Leben vor der Wildnis, ihre Flucht mit Blue, ihr Kennenlernen mit Tack und später die Rettung von Lena und Julian.
  

So begeistert wie bei Hana war ich leider nicht. Es war ganz nett, mehr über Raven zu erfahren und am Schluss wurde es wieder sehr spannend. Ein Muss ist es für Delirium Fans jedoch nicht unbedingt.

Richten wir unsere Augen (mal wieder) auf das Cover. Bei "Delirium" war das Cover übesät mit dem Wort "Liebe". Bei "Hana" mit dem Wort "Freundschaft" und bei Pandemonium mit dem Wort "Kampf". Hier haben wir "Vertrauen".

Seltsamerweise sieht das Cover auf meinem eReader ganz anders aus. Da sieht man eine Babyhand, die zur Faust geballt ist. Auf dem Cover von Carlsen sieht man zwei Hände. 

Ach herrje, das Ende macht mal wieder Lust auf mehr. Leider muss ich "noch" bis Freitag warten, denn erst dann erscheint "Requiem". Es wird sicher (mal wieder) fantastisch.

Diese Kurzgeschichte kostet nur 0,99€, etwa die Hälfte des Preises von "Hana". Sie ist auch etwas kürzer und hat mich leider auch nicht so sehr begeistern können. 

Fazit: Eine nette Erzählung über Ravens Vergangenheit, aber Hana konnte mich da schon mehr überzeugen.




Schon als Kind hat Lauren Oliver leidenschaftlich gern Bücher gelesen und dann Fortsetzungen dazu geschrieben. Irgendwann wurden daraus ihre eigenen Geschichten. Sie hat Philosophie und Literatur studiert und kurz bei einem Verlag in New York gearbeitet. Lauren Oliver lebt in Brooklyn.

andere Bücher von Lauren Oliver:
Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie (2013)
Panic [engl.] (2014)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! (: