(R) Das Tal 1.2 / Die Katastrophe

|

Achtung! Da es sich um den 2. Teil einer Serie handelt,
kann die Rezension Spoiler enthalten.



Autorin: Krystyna Kuhn
Preis: 9,95 € (Broschiert) | 6,99 € (Taschenbuch)
Seitenanzahl: 304
← ©/Verlag: Arena
Altersempfehlung: 12 - 15 Jahre
Erschienen: Juli '10 (B) | Juni '13 (TB)
Website: Das Tal lesen
Wertung: 3 von 5 Lesekatzen
Kaufen? erhältlich in deiner Buchhandlung vor Ort





"Das Tal" - Serie:
Season 1: Das Spiel | Die Katastrophe | Der Sturm | Die Prophezeiung
Season 2: Der Fluch | Das Erbe | Die Jagd | Die Entscheidung


Mitten in den kanadischen Wäldern liegt das berühmte Grace-College, Ausbildungsschmiede für Hochbegabte. Doch seltsame Dinge gehen in dem abgeschlossenen Tal vor sich: Warum ist der Ort nicht auf Google Earth zu finden? Was hat es mit der Gruppe Jugendlicher auf sich, die Mitte der 70er in den Bergen verschwanden? Julia und ihre Clique sind ahnungslos, als sie ihr erstes College-Jahr beginnen. Doch sie werden bald herausfinden, dass im Tal nichts ist, wie es scheint. Und dass sie alle nicht ganz zufällig an diesem Ort sind.
Katie hat nur ein Ziel. Den Gipfel des Ghosts, jenes legendären Dreitausenders, der das Tal überragt. Unheimliche Mythen ranken sich um den Berg, seit dort in den 70er Jahren eine Gruppe von Jugendlichen verschwunden ist. Und doch machen sich Katie und ihre Freunde auf den Weg. Aber am Berg wird sehr schnell klar, wer zum Freund wird, wer ein Feind ist. Und als dann noch ihre Führerin, die Cree-Indianerin Ana, spurlos verschwindet, sind die College-Studenten völlig auf sich gestellt. Niemand von ihnen ahnt, dass ein gefährlicher Schneesturm heraufzieht. 



 
Irgendwo stürzte ein Stein die Felsen hinab, schlug in seinem Fall mehrfach gegen die Wand und das dumpfe Geräusch des Aufpralls wiederholte sich noch lange als Echo, als der Felsbrocken schon längst auf die glatte Oberfläche des Lake Mirror eingeschlagen und innerhalb weniger Sekunden hinab auf den Grund des Gletschersees gesunken war.


Die mysteriösen Geschehnisse im Tal machen weiter ihren Lauf. Wenige Monate nach Angela Finders Tod kehrt Normalität in das Grace-College ein. Die jungen Studenten gewöhnen sich langsam ein. Katie will den Berg "Ghost" besteigen. Vor 30 Jahren sind dort acht Studenten verschwunden und Katie vesucht herauszufinden, was mit ihnen passiert ist. Alleine wird sie es nicht schaffen, also nimmt sie Ana - eine Dorfbewohnerin - und die gesamte Schülergruppe mit. Zusammen wagen sie den gefährlichen Aufstieg.

Der 2. Band der "das Tal"-Serie konnte mich leider nicht richtig fesseln. Krystyna Kuhn brauchte einen weiteren Hinweis über den Grabstein und so scheuchte sie die Jugendlichen auf den Berg. Mir kam der 2. Band wie ein Lückenfüller vor.

Der 1. Band "Das Spiel" wurde von Julia und Robert geschildert. Der 2. Band "Die Katastrophe" wird hauptsächlich aus der Sicht von Katie erzählt. Julia erzählt dieses mal nur in wenigen Kapiteln ihre Sicht der Geschehnisse.

Natürlich waren die letzten Kapitel wieder richtig spannend, aber davor habe ich mich schwer getan meine volle Aufmerksamkeit auf die Geschichte zu lenken. Ich finde es auch ziemlich schade, dass das Buch nur aus Geheimnissen besteht. Das ruiniert irgendwann die Stimmung. Keiner will wirklich erzählen, was in der Vergangenheit mal passiert ist.

Ich gebe dem 2. Band der das-Tal Serie "Die Katastrophe" zwar "nur" 3 Lesekatzen, aber mit der Bemerkung, dass Band 3 dann wieder spannender wird. Bei Serien kann es schnell mal passieren, dass ein Band zwischendurch etwas schwach ist, aber ich hoffe, ihr gebt wegen dem 2. Band nicht die ganze Serie auf! (:




Krystyna Kuhn wurde 1960 als siebtes von acht Kindern in Würzburg geboren. Sie studierte Slawistik, Germanistik und Kunstgeschichte in Würzburg und Göttingen sowie zeitweise in Moskau und Krakau. Sie arbeitete als Redakteurin und Herausgeberin. Seit 1998 ist sie freischaffende Autorin und schreibt mit Vorliebe Thriller und Krimis. „Schneewittchenfalle“ war Krystyna Kuhns erster Jugendroman. Für ihr literarisches Werk wurde Krystyna Kuhn bereits zweifach für den Frauenkrimipreis nominiert.

Bücher von Krystyna Kuhn:
Schneewittchenfalle (2006)
Märchenmord (2007)
Dornröschengift (2008)
Aschenputtelfluch (2009)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! (: