(R) Himmelsnah

|


Autorin: Jennifer Benkau
Preis: 0,99 € (eShort)
Seitenanzahl: ca. 27
← ©/Verlag: script5
Erschienen: 1. September '13
Wertung: 5 von 5 Lesekatzen
Roman: Himmelsfern
 

Diese E-Book-Kurzgeschichte ist ein Appetitmacher auf Jennifer Benkaus neuen Roman "Himmelsfern"
Eine große Liebe, ein rätselhaftes Buch und ein Wettlauf gegen die Zeit: In Corbin hat Anna ihren Seelenverwandten gefunden. Doch ihn umgibt ein tödliches Geheimnis. Die einzige Hoffnung, zusammenbleiben zu können, ist ein verschwundenes Buch. Anna ist zu allem bereit und macht sich auf die gefährliche Suche danach - und darf sich dabei keinen Fehler leisten.



>Die armen, armen Bücher!<


Anna weis, dass es gefährlich ist, was sie da tut. Aber sie muss es tun, für Corbin. Verzweifelt sucht sie in einer Bücherei nach einem Buch, dem Buch! Schließlich findet sie das geheime Buch, viel kleiner und schmaler als sie gedacht hatte. "Windsbraut". Auch ein Buch für ihren Vater findet sie, "Die schwimmende Stadt" von Jules-Vernes. Anna weis nicht, dass sie es noch bereuen wird, "Die schwimmende Stadt" für ihren Vater mitgenommen zu haben.


>Leg ihn zurück!, befahl ihr eine innere Stimme.
Stell das Buch ins Regal und verschwinde von hier<
(Position 50)


Am Anfang wusste ich nicht wirklich, worum es eigentlich geht. Warum braucht Anna das Buch? Was ist so "gefährlich" an ihm? Es kam mir nicht richtig spannend vor. Doch schon nach wenigen Seiten werden viele Fragen beantwortet und schließlich kann man auch nicht mehr aufhören zu lesen. Plötzlich ist da diese Spannung, die einen nicht mehr loslässt.

Und im letzten Kapitel stockt einem dann plötzlich der Atem. Das Herz bleibt stehen. Man denkt sich nur "Wieso?". Und so hat es Jennifer Benkau tatsächlich geschafft, mich so zu fesseln, dass ich "Himmelsfern" nicht mehr abwarten kann!

Jeder, der einen E-Reader hat, sollte ruhig zu Himmelsnah greifen, wenn Himmelsfern sowieso auf seiner Wunschliste steht. Es macht auf jeden Fall Lust auf mehr!

Fazit: Schon in den 27 Seiten von Himmelsnah, einem Prequel zu Himmelsfern, hat Jennifer Benkau es geschafft, mich für die Geschichte um Anna, Corbin und Marlon zu begeistern und ich bin dadurch nur noch mehr gespannt auf Himmelsfern (erscheint am 16. September).





Jennifer Benkau lebt mit ihrem Mann, drei Kindern und zwei Katzen inmitten lauter Musik und vieler Bücher im Rheinland. Nachdem sie in ihrer Kindheit Geschichten in eine Schreibmaschine gehämmert hatte, verfiel sie pünktlich zum Erwachsenwerden in einen literarischen Dornröschenschlaf, aus dem sie zehn Jahre später, an einem verregneten Dezembermorgen, von ihrer ersten Romanidee stürmisch wachgeküsst wurde. Von dem Moment an gab es kein Halten mehr.

Bücher von Jennifer Benkau:
Schattendämonen 01. Nybbas Träume (2011)
Schattendämonen 02. Nybbas Nächte (2011)
Schattendämonen 03. Nybbas Blut (2011)
Phoenixfluch (2011)
Dark Canopy (2012)
Dark Destiny (2013)
Stolen Mortality (2013)
Himmelsnah (2013)
Himmelsfern (2013)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! (: