(R) In dieser ganz besonderen Nacht

|
Quelle: randomhouse.de

Autorin: Nicole C. Vosseler
Preis: 18,99 € (Gebunden)
Seiten: 576
Verlag: cbj
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Film: -
Wertung: 5 von 5


"Ich kann mich nicht erinnern, bei welchem Buch ich zuletzt so viele Tränen vergossen habe... Egal ob vor Freude oder Trauer - ich konnte sie nicht zurückhalten." (Buch-Magazin)





Kurzbeschreibung (randomhouse.de)
Eine hinreißend romantische Geistergeschichte vor der beeindruckenden Kulisse San Franciscos
Nach dem Tod ihrer Mutter muss Amber, die in einer deutschen Kleinstadt gelebt hat, nach San Francisco ziehen – zu ihrem Vater, den sie kaum kennt. Sie fühlt sich einsam und verlassen. Eines Abends begegnet sie dort in einem leer stehenden Haus Nathaniel, einem seltsam gekleideten Jungen. Er scheint der Einzige zu sein, der sie versteht. Aber er bleibt merkwürdig auf Distanz. Als Amber den Grund dafür erfährt, zieht es ihr den Boden unter den Füßen weg: Nathaniel stammt aus einer anderen Zeit und die beiden können niemals zusammenkommen. Doch in einer ganz besonderen Nacht versuchen die beiden das Unmögliche …

Erster Absatz
>Wenn man stirbt, so heißt es, zieht das ganze Leben an einem vorbei.
Aber als ich starb, war es nur die Erinnerung an das letzte Jahr, die durch mich hindurchschoss. Zwölf Monate, die alles auf den Kopf stellten, was ich über das Leben und den Tod und die Dinge dazwischen zu wissen glaubte. Das Jahr, das kurz nach meinem sechzehnten Geburtstag im Dezember begann und an dessen Ende mein Herz aufhörte zu schlagen.< (Seite 7, Zeile 1-7)


Meine Meinung
Diesmal hat der erste Satz nicht gereicht, musste euch unbedingt den ersten Absatz zeigen, und jeder der ihn liest, hat sofort das Verlangen auf noch mehr. Im Prolog geht es um das Begräbnis von Ambers Mutter, die an einem Gehirntumor starb. Schon von Anfang an spürt man den Schmerz von Amber und ich finde das ist ein sehr guter Auftakt für diese gefühlvolle Geschichte.

"In dieser ganz besonderen Nacht" hat mich von Anfang an angezogen und lässt sich auch sehr leicht und flüssig lesen, und man hat sofort das Gefühl mitten drin zu sein. Man sieht Ambers Umgebung sofort vor sich. Die Geschichte wird durch Vosselers Schreibstil richtig lebendig.

Die Beziehung zwischen Amber und ihrem Vater ist natürlich von Anfang an etwas schwierig, doch es ist sehr berührend zu lesen, wie sie langsam versuchen sich näher zu kommen.

Der Mittelteil hat sich leider etwas hingezogen und in dem Moment hatte ich auch ein bisschen Angst, dass das Buch für mich vielleicht doch ein Flop wird. Als jedoch die Protagonistin nach 2/3 des Buches eine Information über den weiteren Verlaufs ihrer Geschichte preisgab, war das so ein Schock, dass wohl kein Leser der Welt an dieser Stelle aufgehört hat. Ab diesem Augenblick ging es erst richtig los.

Die Liebesgeschichte war von Anfang an wirklich wunderschön, auch wenn sie im weiteren Verlauf dann doch etwas aus den Augen verloren wurde, gegen Ende dann aber wieder jeden Leser in ihren Bann zog.

Das letzte Drittel des Romans war einfach unglaublich. Es brachte einen zum Lachen und zum Weinen und das Herz pochte plötzlich schneller vor Angst.

"In dieser ganz besonderen Nacht" ist ein sehr melancholisches, romantisches und auch ein sehr witziges und amüsantes Buch, dass ich wirklich jedem empfehlen kann. Es ist einfach wunderschön.


Die Autorin
Nicole C. Vosseler, geboren 1972 in Villingen-Schwenningen, studierte Literaturwissenschaft und Psychologie in Tübingen und Konstanz, bevor sie sich ganz der Schriftstellerei widmete. Mit ihren Romanen „Unter dem Safranmond“, „Sterne über Sansibar“, „Der Himmel über Darjeeling“ und „Das Herz der Feuerinsel” feierte sie große Erfolge. Die Autorin lebt am Bodensee – mit knapp zweitausend Büchern unter einem Dach.

Vielen Dank an meine Buchhändlerin für die Bereitstellung dieses Leseexemplars :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! (: