(R) Die Selbstvergessenen

|
Quelle: Amazon.de
Autor: Anna Palm
Preis: 14,95€ (Gebunden)
Seiten: 265
Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf
Erscheinungstermin: Mai '12
Film: -
Wertung: 5 von 5

Hier hat der Schrecken ein makelloses Gesicht – ein düsterer Thriller über ein Internat, in dem der schöne Schein trügt

Bücher von Anna Palm:
2011: Ellen, Schutzengel
 2012: Die Selbstvergessenen
  2013: Schmetterling aus Staub




Kurzbeschreibung (schwarzkopf-verlag.net)
Sofia Wilden hat in ihrem Leben schon einige Sünden begangen – und sie nie wirklich bereut. Kein Wunder, dass die 16-Jährige mit der chronisch großen Klappe entsetzt ist, als ihre überforderte Mutter sie auf ein Internat für Problemkinder verbannt.

Dort ist Sofia nicht nur von ihrer Zwillingsschwester Mila getrennt, sondern auch das einzige normale Mädchen unter zweihundert wunderschönen, aber seltsam teilnahmslosen Schülern. Schnell rutscht Sofia in die Außenseiterrolle. Und als wäre das nicht schon schlimm genug, beginnt sie bald zu verstehen, dass hinter der schönen Fassade dieser Schule ein hässliches Spiel vor sich geht ...

Anna Palm ist mit Die Selbstvergessenen ein Roman gelungen, der nicht nur Gänsehaut hinterlässt, sondern auch die Gewissheit, dass erst unsere Fehler Menschen aus uns machen.



Erster Satz
>Die Wände sind weiß und steril<


Meine Meinung
Es war wirklich gut. Hatte zwar ein paar Schwierigkeiten mir die Protagonistin Sofia wirklich als einen "Raudi" vorzustellen, aber das ändert nichts daran, dass dieses Buch mich in seinen Bann gezogen hat :)
Die Story war gut durchdacht und wirklich schön und spannend erzählt. Teilweise hat es mir sogar besser gefallen als "Schmetterling aus Staub" & Anna Palm war bei "Die Selbstvergessenen" noch jünger! Ich bin wirklich begeistert von Anna Palm, ich wünschte wirklich ich hätte meinen Traum genauso verfolgt wie sie. :)
Besonders schön fand ich, dass jedes Kapitel sein eigenes Deckblatt mit einem zum Inhalt passenden Spruch hatte.
Die einzelnen Personen wurden sehr gut und ausführlich dargestellt. Ich war sehr begeistert von der Handlung und den vielen überraschenden Wendungen.
Ich will euch wirklich nicht so viel verraten, also setzt "Die Selbstvergessenen" schnell auf eure Wunschliste!


Die Autorin
Anna Palm wurde 1995 in Aachen geboren und ist Schülerin an einem Gymnasium in Neuss. 2010 gewann sie den Schreibwettbewerb »Frühlingsflattern«.

Im Jahr darauf veröffentlichte sie ihren himmlisch humorvollen Debütroman »Ellen, Schutzengel – Mit dem Kopf in den Wolken und den Füßen im Chaos«. Nun erscheint ihr zweites, deutlich unheimlicheres Buch.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! (: